Aktuelle Termine PSG Süderlügum Springen und Gelände
23.05.2018

Mannschaftsreiten wie geht das?
24.05.2018

RC Blau-Weiß Löwenstedt nur Dressur
08.06.2018 bis 10.06.2018

RuFV St. Peter Ording
08.06.2018 bis 10.06.2018

Reitverein Rantrum Dres. und Spr. bis Kl. M*
15.06.2018 bis 17.06.2018

Fahrturnier beim RuFV Obere Arlau in Jübek
15.06.2018 bis 17.06.2018

Infopool: Aktuelle Informationen

PM-Schulpferde-Cup 2003 - Stollberg - Ausschreibung
07.07.2003

Reitverein Rund um den Stollberg Achtung: Gültiger Termin ist der 21.09.2003 Nennungsschluss: 21.08.2003 Nennungen sind zu richten an: Christina Schmidt-Ketelsen Beekensweg 3 in 25842 Langenhorn 0160/99477970

PM-Schulpferde-Cup 2003 I 2004 Basisausbildung gefördert durch die Persönlichen Mitglieder (FN), präsentiert von der Reiter Revue International

Teilnahmeberechtigte Reiter: Alle Schulpferdereiter, LK 0, 6 (LK 6 ohne Erfolge in Prfg. der Kat.B), die irn laufenden Kalenderjahr mind. 12 Jahre alt werden (Jahrg. 91 und älter). Nicht zugelassen sind Reiter, die eine Ausbilderlizenz irn Reitsport abgelegt haben. Jeder Reiter muss jede Teilprüfung absolvieren. Es müssen nicht beide Teilprüfungen mit dem gleichen Pferd/Pony geritten werden, innerhalb der 4 startenden Pferden kann getauscht werden. Jeder Reiter ist nur innerhalb einer Mannschaft startberechtigt. Jeder Reiter darf in jeder Teilprüfung nur einmal starten. Reiter, die bereits in drei aufeinanderfolgenden Jahren an der Serie teilgenommen haben, sind erst nach einer Pause von drei Jahren erneut startberechtigt.

Teilnahmeberechtigte Pferde/Ponys: Alle 5jähr. und älteren Schulpferde und -ponys, sowie zur Verfügung gestellte Privatpferde, die nachweislich (schriftliche Bestätigung des Ausbilders) regelmäßig mind. 3 x pro Woche unter verschiedenen Reitern im Schulbetrieb eingesetzt werden und nicht im Besitz des Reiters sind. Pro Mannschaft starten 4 Reiter/ 4 Pferde. Je Verein/Betrieb sind 2 Mannschaften zugelassen. (Es können beliebig viele Schulpferde/ -reiter genannt werden) .Die Zusammensetzung der Mannschaft (Pferde/Reiterpaare in den einzelnen Teilprüfungen) ist einen Tag vor der Prüfung dem Veranstalter mitzuteilen. Eine Besetzung von 4 Pferden/Ponies mit 8 Reitern in 2 Mannschaften ist denkbar (aber: max. 4 Starts/Pferde!). Keine regionale Teilnahmebeschränkung, die Mannschaften dürfen an mehreren Qualifikationen teilnehmen (auch in anderen Landesverbänden). Die teilnehmenden Pferde dürfen während der Veranstaltung ausschließlich nur von den Reitern geritten werden, mit denen sie starten werden.

Qualifikationsmodus: Die jeweils beste Mannschaft einer Qualifikation qualifiziert sich für ein Halbfinale. Bei mehr als 10 startenden Mannschaften pro Qualifikationsveranstaltung qualifizieren sich die besten 2 Mannschaften, bei mehr als 15 Mannschaften die besten 3 Mannschaften. Die besten beiden Teams aus jedem Halbfinale qualifizieren sich für das Finale. Kombinierter Mannschaftswettkampf Ehrenpreis für die siegende Mannschaft, Stallplaketten für alle Teilnehmer und Mannschaftsführer, Transportkostenbezuschussung für die anreisenden Teams, alle Teams werden platziert. Pferde: gem. Vorbemerkung Teilnehmer gem. Vorbemerkung Anforderungen: a) Dressurreiter-WB mit Anforderungen der KI. E- für Mannschaften: Abteilungsdressur b) Theorieprüfung (Multiple Choice): 20 Fragen, teamweise zu beantworten c) Schulpferdeparcours für Mannschaften, ähnlich Caprilli- , Allround- bwz. Standardparcours d) Vormustern an der Hand: jeweils ein geloster Reiter pro Team Einsatz: 20 € pro Team Das Konzept mit der Ausschreibung ist bei der Deutschen Reiterlichen Vereinigung FN, Frau von Hartmann unter Tel. : 02581/6362-282 oder per e-mail unter ahartmann@fn-dokr .de anzufordern.











zurück
Sponsoren
Steuerberater Heinz H. Christiansen
Reiterhof Wollesen - Pferde zu verkaufen
Lorenzen Edelstahlbau
Metallbau Arendt
AGB Impressum Kontakt Login